AOZ Heidelberg

AOZ Heidelberg

Beschreibung

Für die Neugestaltung der 1.400 m2 großen Fläche waren zwei Planungsbüros verantwortlich: die Architekturbüros Schmucker & Partner und 12:43 Architekten. Hier wurde in Kombination mit dem industriellen Split-Level-Gebäude mit raumbildenden Eichenholzmöbeln, Stahlelementen und Details aus Messing eine besondere Atmosphäre geschaffen. Um dem geläufigen Ausdruck einer Klinik entgegenzuwirken, wählten die Architekten ein ungewöhnliches Material- und Farbkonzept.


Jurybegründung

Das für eine Augenklinik recht unerwartete Gestaltungskonzept kombiniert massive raumbildende Elemente aus Eichenholz mit Stahlträgern und Echtlederverkleidungen zu einem eleganten und extrem hochwertig wirkenden Design, das mehr an eine exklusive Lounge erinnert als an den Warte- bzw. Ruhebereich einer Praxis.

Winner

Excellent Communications Design
Interior Architecture