Aimer Lingerie Factory

Aimer Lingerie Factory

Beschreibung

Für eine neue repräsentative Produktionsstätte des Lingerie-Herstellers Aimer hat Crossboundaries alle Funktionen (Produktion, Lager und Distribution, R&D, Verwaltung, Sozial- und Präsentationsbereiche) in einem einzigen Gebäudevolumen am Rande von Peking untergebracht. Durchdrungen wird das Gebäude von einer „inneren Landschaft“, einem Außenraum mit einer begehbaren Plattform, der Belüftung und Belichtung der Funktionen sicherstellt und als grüner Kommunikationsraum für die Mitarbeiter dient.


Jurybegründung

Der neue Gebäudekomplex für die Aimer Lingerie Factory besteht aus einem großen Volumen, in dem alle Bereiche logistisch optimal untergebracht sind. Während sich der Bau nach außen hin von allen Seiten klar und geradlinig präsentiert, überrascht er in seinem Innern mit einer geradezu organisch geformten Aussparung, die an eine Parklandschaft erinnert und auf zwei Ebenen zum Flanieren und Ausruhen einlädt.

Winner

Excellent Communications Design
Architecture