Remisenpavillon, Affinghausen

Remisenpavillon, Affinghausen

Beschreibung

Für Traktoren und Vernissagen. Der Remisenpavillon ergänzt ein typisches altes Bauernhofensemble Norddeutschlands und arbeitet mit dessen Baulinien, Maßstab und den tradierten Materialien. Aus der Ferne erscheint der Pavillon als geschlossener massiger Kubus. Nähert man sich, wird die filigrane Struktur des Lochmauerwerks erkennbar. Die Ziegel für das Bauwerk wurden bei einer Brandruine abgetragen. Das Holz der Tore stammt von einer Eiche, die vom Blitz getroffen und vom Sturm gefällt wurde.


Jurybegründung

Für das sympathische Projekt wurden recycelte alte Ziegel und das Holz eines vom Blitz getroffenen Baums verwendet, wodurch der unmittelbare Bezug zur Umgebung besteht.

Winner

Excellent Communications Design
Architecture