METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum

METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum

Beschreibung

Das METROPOLENHAUS am Jüdischen Museum in Berlin bietet 1000 m2 Erdgeschossfläche mit kleinen Läden, orientalischer Gastronomie und nicht-kommerziellen Projekträumen, mitfinanziert durch den Verkauf von Wohn- und Gewerbeeinheiten im 1. bis 6. Obergeschoss. Raumhohe Fenster und Loggien verknüpfen Innen und Außen, im EG gehen öffentlicher und privater Raum ineinander über. Die Kulturplattform feldfünf kuratiert mit lokalen und internationalen Kulturschaffenden Freiräume, um Nachbarschaften zu gestalten.


Jurybegründung

Die Definition von Iconic Architecture umfasst eine ganzheitliche Planung, die nicht nur in einem unmittelbaren Bezug zur Umwelt steht, sondern bei der auch die Lebensqualität der Menschen eine zentrale Rolle spielt. Das modern und zeitgemäß gestaltete Metropolenhaus mit seinem sozialkulturellen Nutzungskonzept fügt sich sowohl ästhetisch als auch gesellschaftlich harmonisch in das Stadtquartier ein und entspricht damit der Definition von Iconic Architecture.